4 Siege und 1 Niederlage

Die Jugendarbeit beim TV Neuhausen Tischtennis fährt ihre Erfolge ein.

 

Teams der  Jungen 1 und Jungen 2 gewannen beide Spiele.

Im Nachbarschaftsduell gegen den TUS Metzingen gewann die Jungen 2 gegen die TUS 2 mit 6:0 und gegen die Tus 1 mit 6:1.

Eine ganz starke Leistung von Florian, Marc, Jann und Jakob

Jungen 1 mit Jan, Tom, Lara und Damian gewann in Altenburg ihre Spiele mit weiblicher Unterstützung von Lara Brodbeck mit 6:1 gegen Derendingen und einem

knappen 6:4 Erfolg gegen den TSV Altenburg.

In der Mädchen U18 Landesliga war gegen den TSV Betzingen mit 1:6 nichts zu holen.

Den einzigen Punkt gelang Lara Brodbeck. Also, weiter trainineren und an den Aufschlagen arbeiten.

 

 

 

Bezirksrangliste

Tolle Erfolge bei der Rangliste.

Jan und Lara Brodbeck machten bei der Bezirksrangliste in Betzingen mit.

Bei den Mädchen U15 erreichte Lara bei 6 Teilnehmern den 3. Platz. Für ihr Alter ein super Erfolg.

Bei den Jungen U15 belegte Jan bei 12 Teilnehmern den 3.Platz. Gegen den 1. und 2. Platzierten verlor er leider in der Verlägerung des 5.Satzes.

Weiter so !!!

Landesliga Mädchen U18

Beim ersten Spiel in der neuen höheren Spielklasse mussten die Mädels aus Neuhausen nach Salzstetten/Waldachtal in den Schwarzwald reisen.

Mit den Spielerinnen Lara, Julie, Felicitas und Svenja musste man eine 1:6 Niederlage mit ins Ermstal nehmen.

Lara besiegte klar mit 3:0 die PSpielerin auf Position 2. Leider verlor Julie unglücklich im 5. Satz mit 9:11 gegen die Spietzenspielerin von Salzstetten.

Svenja schlug sich bravorös bei ihrem ersten Spiel für die Tischtennisabteilung des TVN.

Wir sind gespannt wie sich die jungen Mädels in der neuen Liga schlagen.

Erfolgreicher Start in die Saison

Die Tischtennisabteilung des TVN startete sehr erfolgreich in die Saison 2019/20

 

 

Angefangen haben die Jugen U18 mit dem Spiele gegen Dettingen.

Mit zwei Einzel Siegen konnten Jakob Schweizer und Jan Brodbeck überzeugen. Den benötigten Punkt für das

5:5 Unentschieden holte Damian Hillmann.

 

 

Die zweite Aktive Mannschaft kam leider beim TB Metzingen 4 mit einer 6:9 Niederlage zurück.

Dietmar Baumgartner konnte mit 2 Einzel und einem Doppel mit Sandro Harter schon 3 Punkte beisteuern.

Sandro Harter, Christian Werz und Stefan Fritz holten jeweils einen Sieg.

 

 

Tabellenführer der Bezirksklasse 2 ist die Erste Mannschaft.

Durch einen knappen Sieg mit 9:4 gegen Pfullingen konnte sich die Mannen um die Nummer Eins Michael Siegle die Tabellenführung sichern.

Nach 2:1 in den Doppeln (leider wurden mehrere Matchbälle im dritten Doppel vergeben) und einem klaren Sieg von M.Siegle führten die TVN`ler mit 3:1.

Ein überraschender Sieg von Jakob Reusch und dem Sieg von Hans Dieter Schmid lag man klar mit 5:1 vorne.

Die restlichen Spiele wurden dagegen klar verloren. Das Soitzenpaarkreuz der Neuhäuser musste dann in die Verlängerung des 5. Satzes um Zwei weitere Punkte an die Erms mitzunehmen.

Hans Dieter Schmid und ein kämpfender Joachim Kuder holten dann den Sieg an den Hofbühl.

 

 

Württembergische

Württembergische Jahrgangs-Einzelmeisterschaften der Jugend 2019 in Weinstadt

 

Die Beutelsbacher Sporthalle in Weinstadt war am vergangenen Wochenende nach 2017 bereits zum zweiten Mal Austragungsort der Württembergischen Jahrgangs-Einzelmeisterschaften im Tischtennis. Das Mammutturnier über die Dauer von zwei Tagen ist die größte Einzelveranstaltung im Verbandsgebiet. In allen Konkurrenzen sind die besten Talente des TTVWH (Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern) an den Start gegangen.

Vom TV Neuhausen wurden zu diesem hochklassigen Turnier gleich drei Jugendspieler eingeladen. Dies sind die amtierenden Bezirksmeisterinnen Lara Brodbeck in der Altersgruppe U11 und Julie Hauser in U13 sowie der Bezirksmeister Jan Brodbeck in U14.

Für den TV Neuhausen sind diese Nominierungen auf württembergischer Ebene ein historischer Erfolg, den es bis dato laut dem Abteilungsleiter Michael Siegle noch nie gegeben hat.

Trotz teils engen Spielen auf hohem Niveau konnte sich Julie Hauser in der Vorrunde leider nicht durchsetzen. Auch Jan Brodbeck kam hier leider nicht über zwei gewonnene Sätze hinaus. Somit zählen die beiden jeweils zu den Top 32 ihrer Jahrgänge in Baden-Württemberg.

Sensationell holte jedoch die in ihrer Gruppe an Position eins gesetzte Ausnahmespielerin Lara Brodbeck in der Vorrunde drei klare Siege und ließ die Konkurrenz somit erneut aufhorchen.

In der weiteren KO-Phase fiel Lara, aufgrund geringer Turniererfahrung, leider einer harten Entscheidung des Schiedsgerichtes zum Opfer. Trotz bereits zwei gewonnener Sätze wurden ihr nun mehrere technische Fehler abgezogen, und somit die junge Spielerin stark verunsichert. Dies stärkte die Gegnerin und somit wurde Lara leider kurz vor dem Erreichen des Viertelfinals gestoppt. Der Abteilungsleiter Michael Siegle coachte das Trio an diesem Turnier.

Durch die anhaltenden exzellenten Leistungen, auf bezirks- und auf württembergischer Ebene, erhielt Lara Brodbeck eine Einladung in die Bezirksfördergruppe.

 

 

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Seite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen